Lecture of the day

Unser Interesse richtet sich auf alles, was wir hören. Wir entwickeln keinen Geschmack an Dingen, ohne vorher darüber gehört zu haben. Gegenwärtig stehen wir dem Herrn feindselig gegenüber, daher haben wir kein Interesse an Hari-katha. Im Gegenteil, wir haben weltliche Themen viel lieber. Sinnesobjekte, die uns als Form, Geschmack, Duft, Klang und Berührung gegenübertreten, beherrschen unser Denken und beschäftigen unsere Sinne. Wir verlangen nach Sinnesbefriedigung. Darum sind uns auch jene lieber, die uns Sinnesbefriedigung verschaffen. Wir rennen einfach nur sofortigem materiellem Genuss hinterher, und so verbringen wir unser Leben eifrig mit Sinnesfreuden. In der Folge wird unsere Intelligenz schwächer und schwächer. Gegenwärtig liegt unser einziges Bestreben, unsere einzige Anstrengung darin, sich gegen Gott zu stellen. Wir neigen dazu, ausschließlich über weltliche Dinge, über Produkte der Materie zu sprechen. Aber was immer Bhaktas sprechen, befindet sich jenseits weltlicher Klangschwingungen. Solche Schwingungen sind mit außerordentlicher Kraft ausgestattet. Sobald diese das menschliche Ohr betreten, wecken sie unser spirituelles Bewusstsein. Diese Klangschwingungen können Brahmaloka durchdringen, den Viraja-Fluss durchqueren und bis Vaikuntha gelangen. Derselbe Klang, der von Vaikuntha aus in dieser Welt erscheint, trägt uns zurück nach Vaikuntha. Klang, der in der weltlichen Sphäre erzeugt wurde, verbleibt dort eine Zeit lang und löst sich am Ende dort auf. Solch weltlicher Klang bringt uns zur Hölle. Weil wir nur an materiellen Themen interessiert sind, sind wir gezwungen, unter Rastlosigkeit zu leiden. Glück werden wir erst erlangen, wenn wir einen Geschmack an Themen über Vaikuntha entwickeln, anders nicht.
 

 Regelmäßige Tempelprogramme 

 

Sonntagsfest

 

17.00: Sankirtan
18.00: Vortrag
19.00: Sandhya Arati
19.15: Tulasi Parikrama
19.30: Prasadam
 

Morgenprogramm (täglich)

 

5.00: Mangala Arati
5.15: Tulasi Parikrama
5.30: Sankirtan anschl. Japa
7.45: Sringara Arati, anschl. Sankirtan
8.25: Lesung aus dem Srimad Bhagavatam
9.15: Guru Puja, anschl. Bhoga Arati
9.30: Prasadam
 

Abendprogramm (täglich außer Sonntag)

 

19.00: Sandhya Arati
19.15: Tulasi Parikrama, anschl. Sankirtan
19.45: Vortrag, anschl. Prasadam