Lecture of the day

Hinsichtlich aiśvārya-rasa bezieht sich Rama auf Ramacandra, den Sohn Dasarathas. Hinsichtlich madhurya-rasa bezieht sich Rama auf Krishna, der die Gemeinschaft Radharanis genießt.

Dieser Rama ist der Sohn von Nanda Maharaja. Sobald der Name Rama in irgendeiner Form auf den Dienst zu Radha-Ramana Krishna hindeutet, bezieht sich das Wort ‚Hare‘, die Rufform von Hara, auf Radharani, den Ursprung der spirituellen Energien. Sri Radha ist als Hara bekannt, weil sie Krishnas Geist anzieht. Hara bedeutet ‚einer, der anzieht‘. ‚Hare‘ ist auch die Rufform von Hari.
Es gibt drei Ramas: Rama, der Gemahl Sitas, Rama (Balarama), der Gemahl Revatis, und Rama (Krishna), der Gemahl Radhas.

 

 

 

 Regelmäßige Tempelprogramme 

 

Sonntagsfest

 

17.00: Sankirtan
18.00: Vortrag
19.00: Sandhya Arati
19.15: Tulasi Parikrama
19.30: Prasadam
 

Morgenprogramm (täglich)

 

5.00: Mangala Arati
5.15: Tulasi Parikrama
5.30: Sankirtan anschl. Japa
7.45: Sringara Arati, anschl. Sankirtan
8.25: Lesung aus dem Srimad Bhagavatam
9.15: Guru Puja, anschl. Bhoga Arati
9.30: Prasadam
 

Abendprogramm (täglich außer Sonntag)

 

19.00: Sandhya Arati
19.15: Tulasi Parikrama, anschl. Sankirtan
19.45: Vortrag, anschl. Prasadam