Lecture of the day

Śrīla Bhaktisiddhānta Sarasvatī Thākura Prabhupāda

Mahāprabhu lehrte uns kīrtanīya sadā harih – wir sollen den Namen Haris ununterbrochen chanten. Sadā lässt keinen Platz für eine Unterbrechung. Menschen haben keine andere Pflicht oder Aufgabe, als Hari zu verherrlichen. Selbst vor Tieren sollten wir Hari verehren. Wir kümmern uns nicht darum, wenn uns die Unwissenden als Verrückte und Narren beschimpfen. Wir werden stets hari-kathā unter der Führung des spirituellen Lehrers und Gaurāngas weiter verbreiten.

Um über weltliche Themen informiert zu werden, lesen die Menschen Tageszeitungen und bleiben so stets in weltliche Dinge vertieft. Unsere Absicht ist es, jedermann täglich etwas über Caitanya Mahāprabhu hören zu lassen. Lasst sie über Caitanya diskutieren, wann immer sie sich treffen, und lasst sie durch die Kraft dieser Themen ihr Leben meistern. Über nichts anderes möge in dieser Welt gesprochen werden. Um die Pflege von Caitanyas Lehren für immer aufrecht zu erhalten, müssen wir selbst ständig in caitanya-kathā vertieft bleiben. Gegenwärtig bringen wir trotz der Hindernisse, die uns die Materialisten in den Weg legen, große Geldsummen für die beständige Verherrlichung Haris auf.

Die stumpfsinnigen Menschen dieser Welt leiden unter einer großen Last von anarthas und sind berauscht vom materiellen Lebensstil. So berauscht sind sie, dass sie alles mögliche unternehmen, nur nicht den Versuch, ihre Leiden zu lindern. Stattdessen verwenden sie ihre Zeit, ihr Geld und ihre Intelligenz, um über materielle Themen zu hören, und laden so ihren eigenen Ruin ein. Es ist, als ob sie ungenießbare Speisen äßen anstatt gesunder Nahrung. Am Ende werden sie zur Hölle gehen. Und trotzdem wollen sie kein bisschen über Śrī Caitanya hören, als hätten sie geschworen, der geeigneten Medizin aus dem Weg zu gehen. Trotz dieser Hindernisse verbreiten die Anhänger Śrī Caitanyas weiterhin regelmäßig dessen Botschaft in der ganzen Welt.

 

 Regelmäßige Tempelprogramme 

 

Sonntagsfest

 

17.00: Sankirtan
18.00: Vortrag
19.00: Sandhya Arati
19.15: Tulasi Parikrama
19.30: Prasadam
 

Morgenprogramm (täglich)

 

5.00: Mangala Arati
5.15: Tulasi Parikrama
5.30: Sankirtan anschl. Japa
7.45: Sringara Arati, anschl. Sankirtan
8.25: Lesung aus dem Srimad Bhagavatam
9.15: Guru Puja, anschl. Bhoga Arati
9.30: Prasadam
 

Abendprogramm (täglich außer Sonntag)

 

19.00: Sandhya Arati
19.15: Tulasi Parikrama, anschl. Sankirtan
19.45: Vortrag, anschl. Prasadam